Frauen-und Mütterverein News


FMV jetzt auch im Facebook

Besinnliche Stunden beim FMV Michaelsbuch/Rettenbach
Mit Musik und Geschichten gestaltete die Vorstandschaft des Frauen- und Müttervereins Michaelsbuch/Rettenbach auch in diesem Jahr wieder die Adventsfeier des Vereins. Zunächst feierten die Frauen in der Pfarrkirche Michaelsbuch mit Pfarrer Pater Dr. Michael Kaufmann die Monatsmesse, die rund um die Heilige Luzia gestaltet wurde.
Im Anschluss daran versammelten sich alle im Gamelberthaus, wo bereits die Piringer Bauernmusi mit volkstümlicher Weihnachtsmusik auf die Gäste wartete. Vorsitzende Christa Schlederer begrüßte neben den Mitgliedern auch Präses Pfarrer Pater Dr. Michael Kaufmann unter den Gäste. Besinnlich, aber auch lustig waren die Geschichten, die die Frauen dazwischen immer wieder vortrugen. Zur Stärkung gab es Gulaschsuppe. Auch Punsch und Plätchen durften bei einer Adventsfeier natürlich nicht fehlen.
Pater Dr. Michael Kaufmann ging auch nochmal auf die Lichtheiligen ein. Luzia war ja bereits im Gottesdienst Thema, so befasste er sich in einem kurzen Bildervortrag mit der weniger Bekannteren, der Hl. Ottilia. Oft dargestellt mit einem Buch und Augen drauf werden sie die Frauen zukünftig erkennen. Pater Michael zeigte anhand von Bilder, wo in der weiteren und näheren Umgebung die Hl. Ottilia als Figur oder Bild in den Kirchen und Kapellen zu finden ist. Bei gemütlichem Beisammensein klang die Feier des FMV aus.                          Text und Fotos: Bettina Gigl
                                         Frauenfasching 2017







Frauen-und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach band Kräuterbüschel

Am Montag trafen sich zehn Mitglieder des FMV am Anwesen Karg in Bergham zum Kräuterbüschelbinden. Vorsitzende Christa Schlederer dankte beim abschließenden Kaffeekränzchen den fleißigen Helfernrinnen Karin und Marianne Karg, Therese Retzer, Irmgard Bugl, Irmgard Zink, Lisbeth Sturm, Rita Holzbauer, Karin Lipp und Erika Kröll. Gegen eine Spende wurde die Kräuterbüschel nach dem Himmelfahrtsgottesdienst an der Pfarrkirche abgegeben. Der Erlös wird für wohltätige Zwecke verwendet.

 

Jahreshauptversammlung des Frauen-und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach

Der FMV blickte am Mittwochabend im Gamelberthaus auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurück, Neue und langjährige Mitglieder wurden geehrt. Vorsitzende Christa Schlederer begrüßte unter den zahlreichen Gästen Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB und dankte ihm für die würdige Gestaltung des zuvor stattgefundenen Gedenkgottesdienstes für verstorbene Mitglieder in der Pfarrkirche Michaelsbuch, die anwesenden Ehrenmitglieder, Pfarrgemeinderatsmitglieder und Gemeinderätin Rita Holzbauer.

Schriftführerin Bettina Gigl erinnerte an die Teilnahme bei Lichtmess, Kreuzweg, Weltgebetstag, der Backvorführung im Gamelberthaus, die Jahreshauptversammlung, dem Kegeln für einen guten Zweck, die Bogenbergwallfahrt, den Muttertagsausflug nach Herrenchiemsee, die Maiandacht, den Seniorennachmittag, die Wallfahrt zum Geiersberg und nach Sossau, Maria Himmelfahrt mit Kräuterbüschelbinden, die Wallfahrt nach Altötting und die Familienwallfahrt nach Simbach, den Herbstausflug ins Nostalgiehaus Viechtach, den Vortragsabend über Ehe, das Leonhardamt Steinkirchen, dem Dankesessen für das Faschingskomitee, den Adventabend, dem Besuch des Christkindelmarktes Wels sowie dem Frauenfasching.

Zum Jahreswechsel hatte der Verein 237 Mitglieder, sechs seien verstorben und fünf Neuzugänge waren zu verzeichnen. Zwei Ausschusssitzungen wurden abgehalten, bei 21 runden Geburtstagen wurde gratuliert, ebenso bei zwei goldenen und einer diamantenen Hochzeit.

Nach dem Kassenbericht von Gerti Penn wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet, Rita Holzbauer und Roswitha Stutz hatten die Kasse geprüft.

Einstimmig stimmte die Versammlung einer Beitragserhöhung von Acht auf Zehn Euro zu.

Die neuen Miglieder Stefanie Rösch, Inge Slowik, Birgit Staudinger, Elisabeth Ketterl(abw.) und Sabine Saller(abw.) wurden mit einer Rose begrüßt, Maria Prebeck, Marina Staudinger, Brigitte Knott, Olga Schuhbaum, Frieda Schmid(abw.), Elisabeth Preböck(abw.),und Maria Zoglmann(abw.) wuden für 15 jährige Mitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre Treu wurden Anna Duschl, Jolande Bauer, Anna Semmelbauer(abw.), Katharina Nachlinger(abw.), Martha Wasmeier(abw.), Christine Moosmüller(abw.), Maria Sturm(abw.) und Hedwig Bernhard(abw.) geehrt. Für 40 jährige Mitgliedschaft erhielten Therese Scharnagl und Marianne Loibl(abw.) eine Ehrennadel in Gold.

Mit einem Fotovortrag über die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres wurde die Versammlung beendet.

Foto: v. li. Vorsitzende Christa Schlederer, Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB, Therese Scharnagl, Stefanie Rösch, Anna Duschl, Inge Slowik, Olga Schubaum, Birgit Staudinger, Maria Prebeck, Jolande Bauer, Marina Staudinger und Brigitte Knott.

Jahreshauptversammlung des Frauen-und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach

Der FMV blickte am Mittwochabend im Gamelberthaus auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurück, Neue und langjährige Mitglieder wurden geehrt. Vorsitzende Christa Schlederer begrüßte unter den zahlreichen Gästen Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB und dankte ihm für die würdige Gestaltung des zuvor stattgefundenen Gedenkgottesdienstes für verstorbene Mitglieder in der Pfarrkirche Michaelsbuch, die anwesenden Ehrenmitglieder, Pfarrgemeinderatsmitglieder und Gemeinderätin Rita Holzbauer.

Schriftführerin Bettina Gigl erinnerte an die Teilnahme bei Lichtmess, Kreuzweg, Weltgebetstag, der Backvorführung im Gamelberthaus, die Jahreshauptversammlung, dem Kegeln für einen guten Zweck, die Bogenbergwallfahrt, den Muttertagsausflug nach Herrenchiemsee, die Maiandacht, den Seniorennachmittag, die Wallfahrt zum Geiersberg und nach Sossau, Maria Himmelfahrt mit Kräuterbüschelbinden, die Wallfahrt nach Altötting und die Familienwallfahrt nach Simbach, den Herbstausflug ins Nostalgiehaus Viechtach, den Vortragsabend über Ehe, das Leonhardamt Steinkirchen, dem Dankesessen für das Faschingskomitee, den Adventabend, dem Besuch des Christkindelmarktes Wels sowie dem Frauenfasching.

Zum Jahreswechsel hatte der Verein 237 Mitglieder, sechs seien verstorben und fünf Neuzugänge waren zu verzeichnen. Zwei Ausschusssitzungen wurden abgehalten, bei 21 runden Geburtstagen wurde gratuliert, ebenso bei zwei goldenen und einer diamantenen Hochzeit.

Nach dem Kassenbericht von Gerti Penn wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet, Rita Holzbauer und Roswitha Stutz hatten die Kasse geprüft.

Einstimmig stimmte die Versammlung einer Beitragserhöhung von Acht auf Zehn Euro zu.

Die neuen Miglieder Stefanie Rösch, Inge Slowik, Birgit Staudinger, Elisabeth Ketterl(abw.) und Sabine Saller(abw.) wurden mit einer Rose begrüßt, Maria Prebeck, Marina Staudinger, Brigitte Knott, Olga Schuhbaum, Frieda Schmid(abw.), Elisabeth Preböck(abw.),und Maria Zoglmann(abw.) wuden für 15 jährige Mitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre Treu wurden Anna Duschl, Jolande Bauer, Anna Semmelbauer(abw.), Katharina Nachlinger(abw.), Martha Wasmeier(abw.), Christine Moosmüller(abw.), Maria Sturm(abw.) und Hedwig Bernhard(abw.) geehrt. Für 40 jährige Mitgliedschaft erhielten Therese Scharnagl und Marianne Loibl(abw.) eine Ehrennadel in Gold.

Mit einem Fotovortrag über die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres wurde die Versammlung beendet.

Foto: v. li. Vorsitzende Christa Schlederer, Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB, Therese Scharnagl, Stefanie Rösch, Anna Duschl, Inge Slowik, Olga Schubaum, Birgit Staudinger, Maria Prebeck, Jolande Bauer, Marina Staudinger und Brigitte Knott.

Zum Fotoalbum auf Bild klicken!

Frauen-und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach besuchte Welser Christkindlmarkt
Gut 50 Mitglieder des FMV reisten am Freitag nach Wels zum dortigen Christkindlmarkt. Dort angekommen konnten die Teilnehmer selbst entscheiden, was und wieviel sie besichtigen wollten. Im Zentrum der Stadt war Christkindlmarkt aufgebaut, es gab neben den üblichen Leckereien und Getränken weihnachtliche Deko-Utensilien und das größte Christkind der Welt, welches auf einer Hütte mit Bühne auf dem Dach aufgebaut ist, mit tausenden Lämpchen beleuchtet. Auch der ebenfalls beleuchtete Stadtturm ist eine Attraktion, der viele Besucher anlockte, und der gruppenweise von innen besichtigt werden konnte. Unser Foto zeigt eine Gruppe des FMV mit Vorsitzender Christa Schlederer(li.) beim Besuch des werkseigenen Christkindlmarktes der Brauerei Gösser.

Adventfeier mit Segnung der neuen Standarte
Der Frauen-und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach feierte am Mittwochabend seine traditionelle Adventfeier im Gamelberthaus. Während des Gottesdienstes segnete Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB die neue Standarte des FMV. Auch die restaurierte Krippe im Foyer des Gamelberthauses erhielt den kirchlichen Segen.
Während des Gottesdienstes dankte Pater Michael Kaufmann dem FMV für die ehrenamtliche Arbeit im abgelaufenen Jahr. Mitglieder des FMV lasen über die Farben des Advents und zündeten die entsprechenden Kerzen an. Anschließend segnete Pater Michael die neue Standarte(Foto), die zur großen Fahne beschafft worden, bei kleinenren Veranstaltungen wegen des geringeren Gewichts und Größe nötig wurde. Sie zeigt auf der einen Seite die Altöttinger Maria und auf der anderen Seite die Rettenbacher Pfarrkirche.
Im Gamelberthaus wurden dann einige Adventslieder gesungen. Die FMV Vorsitzende begrüßte unter den vielen Gästen neben dem Präses Dr. Michael Kaufmann auch den Chor mit Leiterin und Organistin Ingrid Wallner und gratulierte dieser zum Geburtstag. Des Weiteren begrüßte die Vorsitzende die Gemeinderätin Rita Holzbauer, Helmut Hadrich, der die von Familie Weber gestiftete Krippe restaurierte und erneuerte, sowie Günther Kraus sen. der die von Pater Michael gestifteten Figuren restaurierte. Die wichtigsten Figuren wurden dann von Pater Dr. Michael Kaufmann gesegnet(Foto).
Marianne Karg, Irmgard Zink und Christa Schlederer lasen teils lustige, teils nachdenkliche Weihnachtsgeschichten vor, ehe man mit einigen Liedern den offiziellen Teil beendete.
Foto Figurensegnung: v.li. Vorsitzende Christa Schlederer, Pater Dr. Michyael Kaufmann OSB, Karin Lipp(verdeckt), Karin Karg, Brigitte Knott, Irmgard Bugl, Bettina Gigl, Sophie Wagner

Vortrag „Miteinander im Auf-und Ab des Lebens“

Der Frauen-und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach organisierte Am Freitagabend im Gamelberthaus einen Vortragsabend zum Thema Partnerschaft. FMV Kassierin Karin Karg begrüßte die Referentin Waltraud Eichinger(li.), Lehrerin und Gestaltpädagogin. Diese vermittelte den Zuhörern das Verhältnis zwischen Nähe und Distanz und erklärte, das die Akzeptanz von Andersartigkeit sehr wichtig in einer Partnerschaft sei. Man muss auch zusich selbst stehen, Flexibel bleiben und Krisen gemeinsam durchstehen, wenn es in einer Partnerschaft funktionieren soll, so Eichinger.
Nach einem kurzen Ausflug in Kindheitsempfindungen und wie sie einen prägt erklärte die Referentin die Wichtigkeit die eigene Geschichte zu verstehen, Achtung und Respekt voreinander zu haben, aus Krisen gemeinsam zu wachsen und reifen.
Abschließend ging Eichinger noch auf emotionales Coaching ein und hob aufmerksames Zuhören und Lob als tragende Säulen hervor.

Kräuterbüschelbinden für guten Zweck
Mitglieder des FMV haben am Sonntagnachmittag am Anwesen Karg in Bergham Kräuterbüschel gebunden, diese am Montagmorgen beim Gottesdienst weihen ließen und gegen Spenden unter den Gläubigen verteilten. Auf diese Weise sind 225.- Euro zusammen gekommen, die für einen guten Zweck gesiftet werden, der noch nicht bekannt ist.
Foto: Zehn Mitglieder, darunter Vorsitzende Christa Schlederer(3. v. Li.) beim Kräuterbüschelbinden bei Marianne Karg, (re. daneben).

Frauen-und Mütterverein        Termine   

Jahreshauptversammlung des Frauen-und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach

Ehrungen für 50, 40, 25, und 15 Jahre Mitgliedschaft sowie die Tätigkeitsberichte standen bei der Jahreshauptversammlung des FMV am Montagabend im Gamelberthaus auf dem Programm, Bürgermeisterin Jutta Staudinger lobt Führung und Teamgeist des FMV.

Vorsitzende Christa Schlederer begrüßte zahlreiche Gäste im Gamelberthaus, darunter Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB , bei dem sie sich für die würdige Gestaltung des Gottesdienstes vor der Jahreshauptversammlung bedankte, ebenso bei Organistin Ingrid Wallner und dem Chor, Bürgermeisterin Jutta Staudinger und Gemeinderätin Rita Holzbauer.-

Schriftführerin Bettina Gigl erinnerte an den Faschingsball, den Kreuzweg mit Kartoffelsuppenessen, die letzte Jahreshauptversammlung, den schmerzhaften Freitag, das Kegeln für einen guten Zweck, den Muttertagsausflug nach Seitenstetten und Steyr, die Familienwallfahrt nach Bogenberg, die Wallfahrt nach Geiersberg, den Seniorennachmittag, die Wallfahrt nach Sossau, Kräuterbüscherlbinden für Maria Himmelfahrt, den Herbstausflug nach Rinchnach, die Wallfahrt nach Altötting, Dnakesfeier und Faschingsauftakt 2016, FMV Adventfeier mit 95 Jubiläum, die Fahrt zum Christkindlmarkt Gut Wolfgangshof(Zirndorf).

Den Mitgliederstand bezifferte Gigl auf 247, zwei Ausschussitzungen wurden abgehalten, bei zwei goldenen Hochzeiten und einer diamantenen sowie bei 22 runden Geburtstagen wurde gratuliert.

Kassierin Gerti Penn wurde nach ihrem Bericht mit der Vorstandschaft einstimmig einstimmig entlastet, Roswitha Stutz und Rita Holzbauer hatten die Kasse geprüft.

Die Vorsitzende gab bekannt, daß für Beerdigungen in Rettenbach eine zweite Fahne beschafft werde.

Für 15 jährige Vereinszugehörigkeit wurden Manuela Hiendl, Rita Keil, Brigitte Lemberger, Gerti Penn, Helga Wieser und in Abwesenheit Claudia Sagmeister, Anna Scherm, Anneliese Tobler und Christel Wierer.

Für 25 Jahre erhielten Anneliese Anleitner, Brigitte Brunner, Elisabeth Fischer, Ludwina Gmeinwieser, Claudia Hacker, Anna Halser, Marianne Halser, Erika Holzbauer, Monika Hupfer, Marianne Kasper, Maria Käufl, Maria Krieger, Rosemarie Löffelmann, Liselotte Rinderer, Christa Schlederer, Gisela Schüll, Inge Schustereder, Auguste Winhart, Gertrud Wurzer und Katharina Zimmermann sowie in Abesenheit Anneliese Elmer, Maria Fritz, Anna Glaser, Marianne Gruber, Ursula Hubinger, Hildegard Klein, Maria Krampfl, Karolina Mittermeier, Elisabeth Nothaft, Angelika Oswald, Anna Oswald, Elfriede Paulus, therese Preller, Frieda Rösch, Cornelia Rothkopf, Therese Stockinger und Tehrese Sturm die silberne Ehrennadel.

Für 40 Jahre Treue zum Verein(Gold) wurde Anna Kiermeier und für 50 Jahre(Ehrenmitglied) Marianne Karg ausgezeichnet.

Melite Leitl wurde als neues Mitglied mit einer Rose aufgenommen.

Bürgermeisterin Jutta Staudinger lobte das Miteinander, die Gemeinschaft und das Engagement des FMV, der Verein erfülle dadurch die Gemeinde zum Leben, nicht nur die Vorstandschaft auch das Team lasse den Verein funktionieren, dankte Staudinger im Namen der Gemeinde.

für weitere Bilder vom Frauenfasching auf Bild klicken!


Herbstausflug Grub Rinchnach

Adventfeier des Frauen-und Müttervereins Michaelsbuch/Rettenbach

Abwechslungsreiches Programm mit Nikolausbesuch, zahlreiche Ehrenmitglieder beschenktin voll besetztes Gamelberthaus, besinnliche Musik, ein Gottesdienst und der Besuch des Nikolauses, so feierte der FMV am Montagabend Advent. Die Vorsitzende Christa Schlederer begrüßte unter den zahlreichen Gästen Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB, die anwesenden Ehrenmitglieder, den Kirchenchor mit Organistin Ingrid Wallner, denen sie für die würdige Gestaltung des Gottesdienstes dankte, den Pfarrgemeinderatsmitgliedern, der Stubn-Musi Stephansposching und Gemeinderätin Rita Holzbauer.

Schlederer erinnerte an das Gründungsdatum des FMV vor 95 Jahren und da Jubiläum des Faschingsballs von 20 Jahren.

Nach einigen besinnlichen Weihnachtslieder der Stubn Musi besuchte der Nikolaus(Johann Gigl) und Krampuss(Birgit Stumbeck) die Anwesenden und verteilte Geschenke. Zuvor berichtete er über zahlreiche lustige Anekdoten der letzten 20 Jahre.

Anschließend wurde die Ehrenmitglieder mit einem Präsent geehrt: Hildegard Niedermeier(abw.), Maria Wittenzellner, Magdalena Kaspar(abw.), Anneliese Kammerl(abw.), Anna Bugl(abw.), Therese Retzer(abw.), Maria Schwitz, Mathilde Heigl, Maria Reitberger, Elisabeth Loibl, Therese Ketterl(abw.), Therese Ketterl(abw.), Mechthilde Baumgartner, Antonie Knott, Maria Ringlstetter(abw.), Marianne Unger. Geburtstagskind Ingrid Wallner erhielt einen Blumenstrauß.

Christa Schlederer dankte Pater Dr. Michael Kaufmann OSB für die zur Verfügung Stellung der Krippe im Foyer, welche in den nächsten Jahren restauriert werden soll. Marianne Karg und Irmgard Zink verlasen eine Weihnachtsgeschichte.

Auch der Präses gratuliert zum 95. „Geburtstag“ des FMV, die Harmonie im Verein, der eine Gemeinschaft auf freiwilliger Basis darstelle, der Verein zählt so viele Mitglieder, weil sich viele von den Aktivitäten angesprochen fühlten. Der FMV sei wie ein kirchlicher Blumenstrauß, wer sich als welche Blume fühlt, solle jeder selbst entscheiden.

Foto: Nikolaus resümierte die letzten Jahre auf lustige Art. Die anwesenden Ehrenmitglieder v.li. Elisabeth Loibl, Präses Dr. Michael Kaufmann OSB, Marianne Unger, Maria Reitberger, Maria Wittenzellner, Mathilde Heigl, Antonie Knott, Maria Schwitz, Mechthilde Baumgartner und FMV Vorsitzende Christa Schlederer

Monatsmesse in Sossau


Jahreshauptversammlung des Frauen- und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach

Der FMV Michaelsbuch/Rettenbach lud am Mittwochabend wieder zur Jahreshauptversammlung. Nach dem Gedenkgottesdienst für verstorbene Mitglieder fanden sich zahlreiche Damen im Gamelberthaus ein. Die Vorsitzende Christa Schlederer begrüßte Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB und dankte für die würdige Gestaltung des Gottesdienstes. In ihrem Bericht erinnerte sie an die letzte JHV, den schmerzhaften Freitag, den Kegelabend beim Burgwirt für einen guten Zweck, den Muttertagsausflug zum Brombachsee, die Familienwallfahrt nach Bogenberg, Bittgang mit Monatsmesse in Rettenbach, Feuerlöschlehrgang im Gerätehaus, Monatsmesse am Geiersberg, Monatsmesse in Sossau, den Seniorennachmittag, dem Kräuterbüschelbinden in Bergham, die Diözesanwallfahrt nach Rohr/Abendsberg, die Wallfahrt die Altötting, den Herbstausflug nach St. Englmar, der Leonhardi Monats-Messe Bergham, das Dankesessen für das Faschingskommitee, dem Besuch des Christkindlmarkt Abendsberg. Den Mitgliederstand bezifferte Schlederer auf 245, bei 22 Geburtstagen war man anwesend, bei drei Goldenen Hochzeiten habe man gratuliert. Nach dem Kassenbericht durch Gerti Penn wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet, Rita Holzbauer und Roswitha Stutz hatten die Kasse geprüft. Anschließend wurden Dagmar Brauße, Karin Gegenfurtner, Martina eitl, Renate Zellner, Maria Schrenk, Sonja Baumgartner, Sabine Rothkopf, Stefanie Janda(abw.), Simone Progl(abw.), Heike Häring(abw.) und Elfriede Wierer(abw.) als Neumitglieder aufgenommen. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Antonie Knott, Mechthild Baumgartner, Maria Ringlstetter(abw.), geehrt, für 40 Jahre Gertraud Kiermeier und für 15 Jahre Hildegard Duschl, Else Rauch(abw.), Paula Wamser(abw.), Helga Feuerecker(abw.), Elfriede Fischl(abw.), Christa Hacker (abw.), Waltraud Sagstetter(abw.). Im Anschluss wurden Bilder von den Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres gezeigt, bevor Hildegard Laschzyk, Vorsitzende des Hospizvereins Deggendorf diesen vorstellte und über die Baustelle des stationären Hospizes im ehemaligen Ursulinenkloster Niederalteich informierte. Anschließend wurde der Vorsitzenden ein 300.-€ Scheck für den Hospizverein übergeben. Bild: Neuaufnahmen: v. li. Vorsitzende Christa Schlederer, Karin Gegenfurtner, Pater Dr. Michael Kaufmann OSB, Dagmar Brauße, Maria Schrenk, Sonja Baumgartner, Martina Leitl, Sabine Rothkopf, Renate Zellner. Bild Geehrte: v.li. Christa Schlederer, Gertraud Kiermeier(40 J.), Pater Dr. Michael Kaufmann OSB, Hildegard Duschl(15 J.), Mechthild Baumgartner(50 J. ), Antonie Knott(50 J.). Bild Referentin: Hildegard Laschzyk beim Vortrag.

Die Neuen

Das ganze Jahr über hat der Frauen- und Mütterverein Michaelsbuch immer wieder etwas auf die Seite gelegt, um sinnvolle Projekt in der Region zu unterstützen – zum Beispiel vom Kräuterbuschenbinden. In den Genuss dieses Segens kamen diesmal die Klinikclowns, sich am DONAUISAR Klinikum Deggendorf um die Patienten der Kinderklinik kümmern. „Die Kinder liegen uns halt am Herzen. Es heißt ja auch nicht umsonst Mütterverein“, sagte die Vorsitzende Christa Schlederer (2.v.l.). Mit ihr übergab Gerti Penn das Geld an die Clowns Brunhilde Würschtl (l.) und Zintronella (r.)

Frauenfasching war wieder voller Erfolg, zum Fotoalbum Bild anklicken!!!

Die Vorsitzende Christa Schlederer wurde am 31.1.15 mit der Ehrennadel der Gemeinde Stephansposching ausgezeichnet neben Alfred Eckstein und KArl Prebeck.

Vorsitzende Christa Schlederer feiert 70. Geburtstag

  Kräuterbüscherlbinden für Maria Himmelfahrt

Foto: Die geehrten Mitglieder v.li. Elisabeth Schober, Elisabeth Loibl, Pater Dr. Michael Kaufmann, Gerda Haselbeck, Marianne Unger, Renate Zink, Helene Zink, Rita Holzbauer, Ursula Wierer, Sybille Weber und Vorsitzende Christa Schlederer.

Ehrungen und Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung Christa Schlederer führt für weitere vier Jahre die Geschicke des FMV, Karin Karg wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, Gerti Penn wurde zur neuen Kassierin gewählt, Bettina Gigl wird künftig Schriftführerin. Marianne Unger, Elisabeth Loibl und Therese Ketterl(abw.) für 50 jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Vorsitzende Christa Schlederer begrüßte 80 Mitglieder im Gamelberthaus, darunter Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB und dankte ihm und Organistin Ingrid Wallner für die würdevolle Gestaltung des Gottesdienstes. Des Weiteren begrüßte die Vorsitzende die anwesenden Ehrenmitglieder, Gemeinderätin Rita Holzbauer sowie die Pfarrgemeinderatsmitglieder. Schriftführerin Karin Karg erinnerte an zwei Vorstandssitzungen und die Jahreshauptversammlung, den Faschingsball, den Weltgebetstag, den schmerzhaften Freitag, die Familienwallfahrt nach Bogenberg, den Muttertagsausflug nach Starnberg, den Seniorennachmittag, die Monatsmesse in Sossau, das Kräuterbüschelbinden, die Wallfahrt nach Altötting, die Diözesanwallfahrt nach Neukirchen/Heiligenblut, den Benefizkegelabend, den Herbstausflug nach Freyung, das Dankesessen, die Adventfeier und den Besuch des Weihnachtsmarktes auf Schloß Tüssling. Bei 18 Geburtstagen hat der FMV gratuliert ebenso bei zwei goldenen Hochzeiten, vier Sterbefälle gab es zu beklagen, keine Neuzugänge, den aktuellen Mitgliederstand bezifferte Karg auf 241. Für 28 hochwassergeschädigten Mitgliedern wurde gespendet. Einstimmig wurde Kassierin Karin Lipp nach ihrem Bericht entlastet, Rita Holzbauer und Roswitha Stutz hatten die Kasse geprüft. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Elisabeth Loibl, Marianne Unger und Therese Ketterl(abw.) geehrt, für 40 Jahre Vereinstreue erhielten Helene Zink, Renate Zink, Maria Gigl(abw.) und Anna Himmel(abw.) Ehrennadeln, für 15 jährige Mitgliedschaft Gerda wurden Haselbeck, Rita Holzbauer, Elisabeth Schober, Sybille Weber , Ursula Wierer, Christine Christler(abw.), Anita Hiendl(abw.), Hilda Kagermeier(abw.), Käthe Röttcher(abw.) geehrt. Anschließend wurden unter der Wahlleitung von Pater Dr. Michael Kaufmann und den Wahlhelfern Manuela Hiendl und Brigitte Lemberger die Neuwahlen durchgeführt: Als Vorsitzende mit 79 von 80 Stimmen wurde Christa Schlederer bestätigt. Als ihre Stellvertreterin wurde Karin Karg gewählt, Sybille Weber hatte nicht mehr kandidiert. Schriftführerin wird künftig Bettina Gigl, Gerti Penn wurde zur neuen Kassierin gewählt, Karin Lipp hatte nicht mehr kandidiert. Kassenprüfer bleiben Rita Holzbauer und Roswitha Stutz. Als Beisitzerinnen wurden Irmgard Bugl. Lisbeth Schrimpf, Irmgard Zink bestätigt, neu gewälte Beisitzerinnen sind Karin Lipp, Brigitte Knott und Monika Zink, Nachrücker sind Erika Kröll und Ernestine Jungtäubl. Bei Geburtstagen werden künftig Monika Hupfer, Marianne Karg, Irmgard Zink und Inge Schustereder den FMV repräsentieren, als Lektoren bei Monatsmessen fungieren Marianne Karg und Sophie Wagner, Ausflugsvorfahrten unternehmen die Familien Karg und Schlederer, Teilnahmeanmeldungen laufen weiterhin über Gerti Penn, dem Faschingskomitee gehören Gerti Penn, Irmgard Bugl, Marianne Karg, Lisbeth Schrimpf, Irmgard Zink, Erika Kröll, Manuela Hiendl und Karin Lipp an. Den Kerzenverkauf bei Lichtmess übernimmt weiterhin Sophie Wagner, bei Beerdigungen sind Marianne Karg, Sophie Wagner und Irmgard Zink anwesend, als Fahnenträgerinnen fungieren Sophie Wagner und Maria Lemberger. Christa Schlederer dankte den scheidenden Vorstandskollegen mit einem Präsent. Einen Diavortag über das abgelaufene Vereinsjahr führte Sybille Weber vor. 

Foto: Die neue Vorstandschaft v. li. Beisitzer Karin Lipp, Beisitzer Irmgard Zink, Beisitzer Lisbeth Schrimpf, Beisitzer Irmgard Bugl, Vorsitzende Christa Schlederer, Kassierin Gerti Penn, Schriftführerin Bettina Gigl, zweite Vorsitzende Karin Karg, Beisitzer Monika Zink, Beisitzer Brigitte Knott, Präses Pater Dr. Michael Kaufmann.

Zur Fotostrecke Faschingsball Bild anklicken!

Unter dem Motto „Varieté, Revue, Theater“ feierte der FMV seinen traditionellen Frauenfasching am Donnerstagabend im Gasthaus Römerschanze Wischlburg. Unter den über hundert Gästen begrüßte die FMV Vorsitzende Christa Schlederer die zweite Bürgermeisterin Martina Reichl und Gemeinderätin Rita Holzbauer.
Anschließend parodierte die Vorsitzende mit dem Lied „Theater“ Katja Epstein. Irmgard Zink, Christa Schlederer, Bettl Jungtäubl, Erna Kilger und Traudl Niedergesäß gaben danach den kleinen grünen Kaktus zum Besten, bevor Roswitha Stutz und Rita Holzbauer mit dem Italien-Sketch viele Lacher erneteten.
Die Revuedamen Karin Zink, Sybille Weber, Karin Zink, Karin Karg und Manuela Hiendl tanzten „Lady Marmelade“, ehe „Katja Epstein und Olivia Jones“(Rita Rösch) die Talentshow eröffneten, hier begann Karin Lipp als Beatrice Egli mit „Mein Herz das brennt“, Brigitte Knott „sang“ als Bata Ilic von der Michaela, Rita Holzbauer „verkaufte“ als Ireen Sheer ihren Mann und Mauela Hiendl konnte als Chris Roberts nicht „immer 17 sein“.
Eine Zaubershow boten der Magier Knottini(Brigitte Knott) und Emanuele(Manuela Hiendl) den Gästen, die in die Tricks eingebaut wurden. Gast Karin Karg wurde hypnotisiert und schwebte unter dem Zaubertuch über dem Tisch.
Karin Karg hatte als Liza Minelli noch für Furore gesorgt.
Zum Song „Put in on Ritz” tanzten Karin Zink, Karin Karg, Karin Lipp, Gerti Penn, Roswitha Stutz und Irmgard Bugl, ehe Irmgard Zink und Traudl Niedergesäß den Friseursketch zum Besten gaben.
Alleinunterhalter Alexander Peter sorgte zwischen den Einlagen für die musikalische Unterhaltung.
Zum Abschluss des Programms erhielten die Darsteller eine Rose und die Vorsitzende einen Blumenstrauß, allen Helfern sowie das Publikum einen Riesenapplaus der Akteure.        Demnächst neue Fotostrecke vom Ball!


Frauen- und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach
Kräuterbüschelbinden für Maria Himmelfahrt.
Neun Damen haben am Mittwochnachmittag auf dem Karg-Anwesen in Bergham Kräuterbüschel gebunden. Neben den auf dem Foto abgebildeten Damen half auch die zweite Vorsitzende Sybille Weber beim Büschelbinden mit. Die Büschel konnten nach der Himmelfahrtsmesse gegen eine Spende mitgenommen, die für Flutopfer verwendet wird.
Foto: v. li. Erna Kilger, Elfriede Weber, Karin Karg, Vorsitzende Christa Schlederer, Marianne Karg, Therese Retzer, Karin Lipp, Lisbeth Schrimpf.

Teilnahme am Gründungsfest Stammtisch Blaue Donau



Teilnahme an der Fronleichnams-Prozession


Muttertagsausflug nach Schäftlarn(Starnberg)

 

Jahreshauptversammlung mit Brandschutzfortbildung Bei der Jahreshauptversammlung des FMV Michaelsbuch/Rettenbach wurden die Anwesenden über Brandgefahren im Haushalt informiert, außerdem wurden zehn Mitglieder geehrt und fünf neue Damen aufgenommen. Mit einem Gedenkgottesdienst für die im abgelaufenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder in der Pfarrkirche Michaelsbuch begann die Jahreshauptversammlung. Anschließend traf man sich im Gamelberthaus. Die Vorsitzende Christa Schlederer begrüßte unter den etwa 70 Anwesenden den Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB, die Organistin Ingrid Wallner sowie die Gemeinderätin Rita Holzbauer. Die Schriftführerin Karin Karg berichtete von 2 Vorstandssitzungen sowie der letzten Jahreshauptversammlung. Karg erinnerte auch an den Faschingsball, den Weltgebetstag, den schmerzhaften Freitag, den Kegelabend für einen guten Zweck, den Besuch des Grundwasserpumpwerks Moos, die Familienwallfahrt nach Bogenberg, den Muttertagsausflug nach Schlierbach, den Einkehrnachmittag, den Seniorennachmittag, das Kräuterbüschelbinden für Maria Himmelfahrt, die Diözesanwallfahrt nach Kehlheim, die Wallfahrt nach Altötting, den Herbstausflug nach Bärnzell, das Dankesessen mit Faschingsballplanung, die Adventfeier sowie den Besuch des Regensburger Weihnachtsmarktes. Den Mitgliederstand bezifferte Karg auf 245. Dem Kassenbericht von Karin Lipp folgte die einstimmige Entlastung der Versammlung, die Kassenprüfer Rita Holzbauer und Roswitha Stutz bescheinigten ihr eine lückenlose Buchführung. Christa Schlederer kündigte Spendenübergabe an die offene Behinderten Arbeit der Lebenshilfe, an den Hospizverein Deggendorf, der Ministrantengruppe Michaelsbuch und Rettenbach sowie der Mutter Kind Gruppe. Für 15 jährige Mitgliedschaft (Bronzeabzeichen) wurden Irmgard Bugl, Karin Karg, Hermine Kretschmer, Karin Lipp, Renate Retzer, Theresia Retzer, Roswitha Stutz und Getraud Hartl(abw.) geehrt. Erna Kilger erhielt für 40 jährige Mitgleidschaft die goldene Ehrennadel sowie für 50 Jahre Treue wurde Maria Reitberger in Abwesenheit zum Ehrenmitglied ernannt. Rosmarie Lattke, Isolde Müller, Brigitte Nothaft, Karin Zink (abw.) und Marianne Zwinger wurden als neue Mitglieder mit einer Rose begrüßt. Die stellvertretende Vorsitzende Sibylle Weber zeigte Fotos von den Aktivitäten des Vereins. Der Kommandant der Ff Michaelsbuch, Robert Besold zeigte die Gefahren auf, die Brände im Haushalt darstellen können. Oft unterschätzt stellen sie eine Großteil der Brandunfälle dar, 200 000 Brände im Jahr, davon mit 600 Toten, davon 200 Kindern sind jährlich in Deutschland zu verzeichnen, dreiviertel davon könnten laut Besold durch den Einsatz von Brandmeldern verhindert werden. Ab Januar seien diese in Neubauten Pflicht, in bestehenden Gebäuden bis 2017 umzurüsten. Auch auf den Umgang mit Feuerlöscher, Löschdecken und eben Rauchmelder ging der Kommandant ein. Auch mahnte er Achtsamkeit im Umgang mit Herdplatten und Öfen an, auch seien Elektrokabel häufig Verursacher von Bränden im Haushalt, v.a. Mehrfachsteckdosen.



Die beiden Vorsitzenden vorm Schloß Emmeran

Der FMV fuhr am
Freitag den 14.12.12 nach Regensburg zum Weihnachtsmarkt ins fürstliche Schloß Emmeram.
31 Mitglieder nahmen daran teil.


Adventfeier des FMV Michaelsbuch/Rettenbach
Der Frauen- und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach lockte am Mittwochabend über 80 Teilnehmer ins Gamelberthaus, die der Adventfeier beiwohnen wollten. Die Vorsitzende Christa Schlederer begrüßte unter ihnen den Präses Pater Dr. Michael Kaufmann unter dankte ihm für die würdige Gestaltung des Gottesdienstes, der zuvor in der Pfarrkirche stattfand und Gemeinderätin Rita Holzbauer. Außerdem dankte Schlederer dem Kirchenchor St. Michael und der Organistin Ingrid Wallner für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes.
Marianne Karg eröffnete mit einem Adventgedicht den besinnlichen Teil der Adventfeier, Irmgard Zink las das Adventkalendergedicht sowie die Geschichte „Warum kauft man Weihnachtsgeschenke immer im letzten Moment“.
Laura Weber, Tamara Fischl und Rudi Bartonizek sangen adventliche Lieder, ebenso Karin Karg, Franziska Schwitz und Anja Bachmann, die sich dazu auf der Gitarre begleiteten.
Als Gaumenfreuden wurden Gulaschsuppe sowie Stollen und Gebäck mit Glühwein gereicht. Baumschmuck aus Holz wurde verkauft zugunsten der Deutschen multiple Sklerose Gesellschaft, der auch der Erlös aus Spenden der Veranstaltung zugutekommt.

Foto: Franziska Schwitz, Karin Karg und Anja Bachmann(v.li.) unterhielten die zahlreichen Gäste mit Weihnachtsliedern.


Frauen-und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach
Kräuterbüschelbinden für Maria Himmelfahrt. Am Dienstagnachmittag haben Mitglieder des FMV Kräuterbüschel gebunden. Sieben Kräuter muss ein Büschel beinhalten, viele fleißige Hände halfen am Anwesen der Familie Karg in Bergham mit. Tags zuvor wurden die Kräuter zwischen Fehmbach und Mettenufer gesammelt worden. Am Maria Himmelfahrts-Tag werden sie für einen guten Zweck verkauft.
Unser Bild zeigt v.re. Vorsitzende Christa Schlederer, Lisbeth Schrimpf, Irmgard Zink, Katharina Richter, Therese Kremheller, Sybille Weber,Karin Lipp, Gerti Penn, Karin Karg, Therese Retzer, Marianne Karg. Foto: Schlederer

Teilnahme am Festzug Kapelleneinweihung Michaelsbuch


geistliche Einkehr mit dem Frauenbund Dingolfing


Der Frauen und Mütterverein Michaelsbuch hat am Donnerstag mit dem Frauenbund Dingolfing einen geistlichen Einkehrtag organisiert. Mit gemeinsamen Kaffetrinken begann die Veranstaltung im Gamelberthaus, anschließend folgte ein Vortrag von Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB „Segne du Maria, segne mich dein Kind“-Betrachtungen zu einem beliebten Marienlied
Danach folgte eine Stunde Gelegenheit der stillen Anbetung in der Kirche mit Beichtgelegenheit bei Pater Maurus Wellisch OSB.
Der Vortrag „Zahlen in der Bibel, die Zahl Sieben“ wurde ebenfalls von Pater Dr. Michael Kaufmann(Foto) gehalten.
Nach einem kleinen Imbiss endete mit der Abendmesse die Einkehr.

Besichtigung der Wasserversorgungswerke Moos


Wasserwart Johann Bugl begrüßt die Delegation des FMV in Moos


Elf neue beim Frauen- und Mütterverein
Bei der Jahreshauptversammlung des Frauen- und Müttervereins Michaelsbuch am Mittwochabend wurden elf neue Mitglieder aufgenommen, Annemarie Lemberger und Ilse Hacker wurden für fünfzehnjährige Vereinszugehörigkeit geehrt.
Die Vorsitzende Christa Schlederer begrüßte zahlreiche Gäste im Gamelberthaus, darunter den Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB. Sie dankte ihm und Organistin Ingrid Wallner für die würdige Gestaltung des Gedenkgottesdienstes vor der Jahreshauptversammlung.
Der FMV hat derzeit 252 Mitglieder, im abgelaufenen Vereinsjahr wurden drei Vorstandssitzungen abgehalten, ein Einkehrnachmittag mit den Dingolfinger Frauen organisiert, ein Faschingsball, der Weltgebetstag, der schmerzhafte Freitag, ein Kegeln zugunsten der Palliativstation Deggendorf bzw. Kindern von krebskranken Menschen, den Muttertagsausflug zum Schliersee, die Familienwallfahrt, der Ausflug zur Glaskunst Weinfurtner, Teilnahme am Gründungsfest des TC Michaelsbuch und Gerätehauseinweihungen der Ff Michaelsbuch und Rettenbach, den Seniorennachmittag(Ü 60 Party), dem Kräuterbüschelbinden und Verkauf an Maria Himmelfahrt, die Diözesanwallfahrt nach Altötting, den Herbstausflug, Weihnachtsmarktbesuch und Adventfeier. 17 Geburtstagsgrüße wurden überbracht, bei zwei goldenen und einer diamantenen Hochzeit wurden Geschenkkörbe geschenkt, fünf Mitglieder sind verstorben, mit Gabi Schuhbaum, Martha Birkl, Marianne Schöfbeck, Barbara Heigl, Maja Steinkirchner(abw.), Stefanie Käufl(abw.), Gabriele Fischl, Waltraud Unger(abw.), Christine Ebner(abw.), Beate Besold und Karin Gritsch(abw.) wurden elf neue Mitglieder aufgenommen.
Der Erlös des Kegelabends wurde für die Beschaffung von Brotkörben und einer Stafflei im Gamelberthaus verwendet. Zusammen mit der Kirchenverwaltung wurde ein Beamer beschafft.
Nach dem Kassenbericht von Karin Lipp wurde die Vorstandschaft entlastet, Roswitha Stutz und Rita Holzbauer hatten die Kasse geprüft.
Nach den Terminbekanntgaben wurde Annemarie Lemberger und Ilse Hacker(abw). für 15-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Foto: vorne v. li. Vorsitzende Christa Schlederer, Annemarie Lemberger, Barbara Heigl, Gabi Schuhbaum, hi. v.li. Präses Pater Dr. Michael Kaufmann, Beate Besold, Martha Birkl, Marianne Schöfbeck, Gabriele Fischl.


Schecks für Frauen- und Mütterverein und für den EC Michaelsbuch

Die Geschäftsstelle der Raiffeisenbank in Michaelsbuch hat am Freitag einen Teil der jährlichen Ausschüttung aus dem Gewinnsparzweckertrag an den Frauen- und Mütterverein sowie den EC Michaelsbuch gespendet.

In den Geschäftsräumen der Raiffeisenbank Michaelsbuch übergab Geschäfts- stellenleiter Thomas Haug jeweils einen Scheck über 250 Euro an die 2. Vorsitzende des Müttervereins, Sybille Weber und an den 1. Vorstand des EC Michaelsbuch, Franz Rösch.
Dass die Raiffeisenbank Deggendorf-Plattling eG viel Wert auf gute Jugendarbeit in der Region legt, hat sie in der Vergangenheit schon oft bewiesen. Der Frauen- und Mütterverein möchte die Spende für einen neuen Beamer im Gamelberthaus verwenden. Der EC Michaelsbuch kann den Geldsegen für verschiedene Vereins-aktivitäten brauchen.

Das Gewinnsparen ist eine Kleinspareinrichtung, bei der die Raiffeisenbank
Deggendorf-Plattling eG mit insgesamt 16000 Losen am Gewinnsparen beteiligt ist. Jeder Kunde erhält neben seiner monatlichen Gewinnchance von 4,-- bis 10000,-- die Möglichkeit, etwas zur finanziellen Förderung sozialer Einrichtungen seiner Heimat-gemeinde beizutragen.
Unter dem Motto: „In der Region für die Region“ stellt die Raiffeisenbank Deggendorf-Plattling eG jedes Jahr ihr Engagement für soziale Einrichtungen gerade auch im ländlichen Bereich immer wieder unter Beweis.

Super-Stimmung beim Faschingsball 2012 (mehr Fotos hier klicken)


Am 22.01.2012 nahmen Mitglieder des FMV an der Sebastiani-Prozession teil.


Am 28. September fand die alljährliche Wallfahrt nach Altötting statt. Mit zwei Bussen reiste der FMV und die Pfarrei Stephansposhcing. Pater Dr. Michael Kaufmann gestaltete den Gottesdienst in Altötting.


Der Frauen-und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach hat am Sonntag Kräuterbüschel gebunden, die am Himmelfahrtstag nach dem Gottesdienst für einen guten Zweck verkauft wurden. Tags zuvor wurden die Kräuter an verschiedenen Weihern und Wiesen gesammelt. Ein großer Teil davon wurde auch von Maria Fischer zu Verfügung gestellt. Unser Bild zeigt die fleißigen Damen beim Binden mit FMV Vorsitzender Christa Schlederer am Tisch li.


Jahreshauptversammlung des Frauen-und Müttervereins Michaelsbuch/Rettenbach


Zur Jahreshauptversammlung am Mittwochabend begrüßte die Vorsitzende Christa Schlederer zahlreiche Gäste, darunter den Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB. Mit einem Gebet gedachten die Mitglieder der im abgelaufenen Vereinsjahr verstorbenen Katharina Hilmer und Anna Maria Plank. Das Lied vom Lebendigen Gott sang der neue S-Chor, wobei das S für Senioren und Sondereinheit steht, so die Leiterin Ingrid Wallner.
Im Jahresbericht erinnerte Schriftführerin Karin Karg an den Faschingsball, den Weltgebetstag, die letzte Jahreshauptversammlung, den schmerzhaften Freitag, Kegelabend, Besuch in der Bürstenfabrik Baumgartner, Familienwallfahrt nach Bogenberg, Muttertagsausflug nach Hluboka und Budweis, Fahrt zum Kloster Windberg, den Seniorennachmittag, Monatsmesse mir Kräuterbüscherlverkauf, Diözesanwallfahrt Regensburg, Wallfahrt nach Altötting, dem 90. jährigen Jubiläum, Fahrt nach Thyrnau, Scheckübergabe KUNO(Kinder-Uniklinik-Ostbayern) Regensburg, Fahrt zum Weihnachtsmarkt Schloss Guteneck, Teilnahme am Schafkopfturnier des Stammtisch Blaue Donau e. V. Fünf Vorstandssitzungen wurden abgehalten, derzeit zählt der FMV 251 Mitglieder.
25 Geburtstaggrüße wurden 2010 überbracht, ebenso Glückwünsche zu vier goldenen Hochzeiten.
Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet, zuvor hatte Karin Lipp den Kassenbericht vorgelegt, geprüft wurde die Kasse von Rita Holzbauer und Roswitha Stutz.
Nach den Terminbekanntgaben für 2011 wurden Anneliese Feldmeier, Waltraud Niedergesäß, Klothilde Saller und Ruth Trenkel für 15-jährige Mitgliedschaft(Bronze) geehrt, Anna Haag für 25 Jahre(Silber) Treue zum Verein, für 40 Jahre (Gold) wurde Maria Pfisterer geehrt, 50 Jahre und damit Ehrenmitgliedschaft erreichten Mathilde Heigl und Johann Lederer.
Als neues Mitgleid(seit 27.12.2010) wurde die Chorleiterin Ingrid Wallner begrüßt, sie erhielt Blumen und ein Willkommensgedicht.

Foto v.li. Anna Haag, Waltraud Niedergesäß, Vorsitzende Christa Schlederer, Ruth Trenkel, Anneliese Feldmeier, Mathilde Heigl und Pater Dr. Michael Kaufmann.

Foto: Christa Schlederer begrüßte Neumitglied Ingrid Wallner



MuttertagsausflugDer Frauen- und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach veranstaltete am Dienstag seinen traditionellen Muttertagsausflug zum Schliersee. Dort wurde als erstes das Markus Wasmeier Museumsdorf besichtigt. In der ersten Scheune hat der legendäre Skifahrer seine Siegerpokale und Fotos ausgestellt. Hier waren auch ab 1952 bis heute die deutschen Olympiastars mit Fotos, Filmen und Utensilien ausgestellt. In den weiteren Häusern wird das bäuerliche Leben der damaligen Zeit gezeigt. Markus Wasmeier selbst war leider nicht anwesend, am frühen morgen soll er laut Aussage einer Bedienung kurz vorbeigeschaut haben. Bei herrlichem Sommerwetter wurde dann das Mittagessen im Freien eingenommen. Anschließend fuhr man mit dem Schiff auf dem Schliersee. Auf der Heimreise besuchte man noch die Kirche St. Johann Baptist - heilig Kreuz am Wasen in Westerndorf bei Rosenheim, wo drei Gebete gesprochen und ein Lied gesungen wurde. Das gemeinsame Abendessen fand am Erlensee statt.

Adventfeier des FMV Michaelsbuch/Rettenbach 

Der Frauen- und Mütterverein Michaelsbuch/Rettenbach hielt am Montagabend seine traditionelle Adventfeier. Zu Beginn feierte man mit Präses Pater Dr. Michael Kaufmann OSB die heilige Messe, die ganz im Zeichen der heiligen Lucia stand. Die Botin des Lichts wurde um 285 in Syrakus auf Sizilien geboren, war zunächst keine Christin, erst nach der wunderbaren Heilung der Mutter am Grab der heiligen Agatha wurde Lucia Christin. Um die Arme frei zu haben um den Bedürftigen Lebensmittel zu bringen trug sie Lichter auf dem Kopf , dass in der Dunkelheit den Weg fand. <br />Nach der heiligen Messe trafen sich die Mitglieder im Gamelberthaus. Die FMV Vorsitzende Christa Schlederer begrüßte neben dem Präses den Kirchenchor St. Michael mit Leiterin Ingrid Wallner sowie die Kindergruppe Rettenbach mit Leiterin Claudia Schüll, die einen Weihnachtssketch über „Lause(b)engerl“spielten, welcher mit viel Applaus bedacht wurde. Gerti Penn, Sybille Weber, Marianne Karg, Irmgard Zink und Pater Dr. Michael Kaufmann trugen teils heitere, teils besinnliche Geschichten vor, der Kirchenchor sang dazwischen ebensolche Lieder. Zugunsten der Deutsche multiple Sklerose Gesellschaft wurden wieder Adventssterne verkauft.